Beglaubigungen

Sie können bei uns eine amtliche Beglaubigung erhalten, wenn die Urschrift von einer Behörde ausgestellt ist, oder die Abschrift bzw. Kopie zur Vorlage bei einer anderen Behörde benötigt wird.

Beispiele:

  • Zeugnisse von Schulen und Universitäten
  • Rentennachweise und sonstige Unterlagen zur Vorlage bei den Versicherungsträgern oder Zusatzversorgungskassen
  • Verdienstbescheinigungen
  • Lehrverträge und andere Unterlagen zur Vorlage bei Institutionen des öffentlichen Rechts
  • Betreuungsausweise
  • Unterschriften in Gegenwart des beglaubigenden Bediensteten
    (Für die Beglaubigung Ihrer Unterschrift ist es nötig, dass Sie das Schriftstück vor unseren Sachbearbeiter/innen unterzeichnen.)
    Unterschriften ohne zugehörigen Text können nicht beglaubigt werden.

Öffentliche Beglaubigungen (z.B. Erlöschen einer Schuld oder Schuldanerkenntnis, Scheidungsurteile) können nur von einem Notar oder beim Amtsgericht vorgenommen werden. 

Deutsche Personenstandsurkunden werden jeweils von dem Standesamt beglaubigt, welches das Original ausgestellt hat.

Benötigte Unterlagen

Ausweisdokument, Dokumente oder Schriftstücke (im Original und in Kopie), welche beglaubigt bzw. bei denen die Unterschrift beglaubigt werden soll.

Kosten

Die Verwaltungsgebühr beträgt:
pro Dokument 4,20 €
pro beglaubigte Unterschrift 2,50 €
pro Kopie DIN A4 s/w 0,70 €

Beglaubigungen für Rentenzwecke sind gebührenfrei, wenn ein entsprechendes Schreiben des Rententrägers vorgelegt wird.

Anschrift

Nümbrechter Str. 21
51545 Waldbröl

Telefon

02291 - 85 134

Ansprechpartner

Bürgerbüro

Gebäude / Zimmer

B

eMail

buergerbuero(a)waldbroel.de