Serienbrief in Hermesdorf ist irreführend

Mittwoch, 11.04.2018 - 09:43 Uhr

In Waldbröl-Hermesdorf werden derzeit inhaltlich falsche Vordrucke verteilt, mit denen die Bürgerinnen und Bürger aufgefordert werden,Einwendungen gegen den städtischen Haushalt für das Jahr 2018 und die Grundsteuer B zu erheben. In diesem vorgefertigten Schreiben wird behauptet, dass die Abgabenpflichtigen bei der Grundsteuer B nach Planungen der Stadt Waldbröl zukünftig 145 % im Jahr mehr zahlen sollen.

Aufgrund der defizitären Haushaltslage hatte die Stadt Waldbröl im Oktober 2017 Auflagen von der Kommunalaufsicht erhalten. Zur Erfüllung dieser Auflagen wurde in den Entwurf der Haushaltssatzung 2018 eingeplant, den Hebesatz für die Grundsteuer B auf 765 v.H. anzuheben. Die im Januar 2018 versandten Grundsteuerbescheide sehen noch einen Hebesatz von 620 v.H. vor. Dies würde einer Anhebung von 23 % (nicht wie behauptet von 145 %) entsprechen, was natürlich auch schon eine erhebliche Zunahme wäre.

Was würde eine 23%ige Anhebung für den Haus- und Grundstücksbesitzer bedeuten?Die zu zahlende Grundsteuer B ist im Wesentlichen abhängig vom Alter und der Wohnfläche des Hauses und ggf. der Größe des Grundstückes.

Bei einem Grundsteuermessbetrag von beispielsweise 20 EUR würde die Grundsteuer B pro Monat um 2,42 EUR ansteigen, bei einem Messbetrag von 80 EUR wäre dies eine Steigerung von 9,67 EUR im Monat.

Einwendungen gegen den Entwurf der Haushaltssatzung 2018 konnten die Bürgerinnen und Bürger bis zum 15.12.2017 erheben. Nach den derzeitigen Planungen soll der Haushalt für das Jahr 2018 in der Sitzung des Rates am 16.05.2018 verabschiedet werden.

Leser-Kommentare zu diesem Artikel

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema? Dann können Sie uns hier öffentlich Ihre Meinung sagen.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Industrieflächen in Waldbröl

Gewerbe- und Industrieflächen in der Nähe von Köln

Werbepartner

Volksbank Oberberg

Kontakt

Stadt Waldbröl
Der Bürgermeister

Nümbrechter Str. 18-21 
51545 Waldbröl

Tel. (02291) 85-0 
Fax: (02291) 85-125

E-Mail: info(a)waldbroel.de