Mitteilung des Bürgermeisters anlässlich der Corona-Krise

Bürgermeister Peter Koester

Sonntag, 15.03.2020 - 11:04 Uhr

Sehr geehrte Waldbrölerinnen und Waldbröler, 

das Corona-Virus beschäftigt uns alle sehr intensiv. 

In diesen Tagen werde ich vermehrt darauf angesprochen, ob es nicht zu viel des Guten sei, so viele Veranstaltungen, insbesondere den Vieh- und Krammarkt, abzusagen oder für deren Absage zu werben. Gerne möchte ich betonen, dass wir bei allen Veranstaltern stets auf Entgegenkommen und fast überall auf Verständnis für diese Entscheidungen stoßen. Allen liegen Ihre Gesundheit und das Überstehen der Pandemie sehr am Herzen. Unser Augenmerk bei solchen Entscheidungen gilt hierbei insbesondere der Risikogruppe der über 65-jährigen. Ziel muss es sein, durch die Maßnahmen eine Verlangsamung der Ausbreitung zu erreichen,  um das Gesundheitssystem nicht zu überlasten und die erforderlichen Kapazitäten für die Behandlung der Erkrankten, aber auch sonstige Krankheitsfälle, bereitzuhalten. Schließlich sind derartige Maßnahmen notwendig, um  dringend erforderliche Zeit für die Entwicklung bislang nicht vorhandener Therapeutika und Impfstoffe zu gewinnen. Deshalb stehen alle Veranstaltungen auf dem Prüfstand, ob sie notwendig oder nicht notwendig sind. Nur die notwendigen können weiterhin durchgeführt werden. Die entsprechenden Entscheidungen werden in enger Abstimmung mit dem Krisenstab und dem Gesundheitsamt des Oberbergischen Kreises getroffen.  

Schließung der Schulen und Kindertagesstätten

Vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie hat die Landesregierung mit Wirkung vom 16.03.2020 alle Schulen und Kindertagesstätten in Nordrhein-Westfalen bis zum Beginn der Osterferien (Montag 06.04.2020) geschlossen. Die Schulpflicht wird bis dahin aufgehoben. Für die aus diesem Schritt erforderlichen Maßnahmen sind in gemeinsamer Abstimmung mit dem Krisenstab des Oberbergischen Kreises Lösungen erarbeitet worden. Der Schritt ist sicher sehr einschneidend, in Anbetracht der äußerst schwierigen Situation aber die richtige Vorgehensweise. Näheres zu diesem Themenbereich können Sie auf unserer Stadtseite unter www.waldbroel.de nachlesen. 

Ausfall der Bürgerversammlung

In diesem Zusammenhang möchte ich Sie darauf hinweisen, dass die für den 31.03.2020 um 19 Uhr geplante Bürgerversammlung zum Ausbau der Kaiserstraße aus den genannten Gründen nicht stattfindet. Die Stadt wird aber anstelle dieser Versammlung zusammen mit dem beauftragten Ingenieurbüro und der Baufirma kurzfristig alle Informationen geben. Hieran arbeiten wir gerade. Zudem wird ein Bürgertelefon eingerichtet, durch das Sie alle Fragen zu der Baumaßnahme stellen können. Außerdem finden während der Bauphase Informationsgespräche vor Ort statt. Die Stadt wird Sie noch entsprechend im nächsten Lokalanzeiger informieren. Einem für Anfang Mai geplanten Start dieser für die Entwicklung Waldbröls wichtigen Straßenbaumaßnahme dürfte damit nichts im Wege stehen. 

Bis auf Weiteres kein Vieh- und Krammarkt in Waldbröl

Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass aufgrund des Erlasses des Ministers für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW vom 10.03.2020 Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern zu untersagen sind. Hiervon ist in Anbetracht der weit über diese Grenze hinausgehenden Besucherzahlen auch der Vieh- und Krammarkt betroffen. Dieser kann nach gemeinsamer Entscheidung der beiden Gesellschafter der Wir für Waldbröl GmbH, der Stadt und dem Verein Waldbröl erleben e.V., mithin leider bis auf weiteres nicht stattfinden. 

Ich bitte um Ihr Verständnis für die Entscheidungen. Im Augenblick ist von uns allen viel Solidarität, Geduld, Verständnis und Verzicht gefordert. 

Abschließend verbleibe ich mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit! 

Ihr 

Peter Koester
Bürgermeister

Leser-Kommentare zu diesem Artikel

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema? Dann können Sie uns hier öffentlich Ihre Meinung sagen.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Industrieflächen in Waldbröl

Gewerbe- und Industrieflächen in der Nähe von Köln

Werbepartner

Volksbank Oberberg

Kontakt

Stadt Waldbröl
Der Bürgermeister

Nümbrechter Str. 18-21 
51545 Waldbröl

Tel. (02291) 85-0 
Fax: (02291) 85-125

E-Mail: info@waldbroel.de