LIST Retail Development will bis zum Frühjahr die Weichen für die „Neue Mitte“ Waldbröls gestellt haben

Freitag, 23.12.2016 - 12:15 Uhr

Oldenburg/Waldbröl, Dezember 2016. Um die „Neue Mitte“ Waldbröls ist es still geworden – so der Anschein. Dass dieser trügt, weiß Michael Garstka, Geschäftsführer der LIST Retail Development GmbH & Co. KG, für deren Konzept sich die Investorenauswahlkommission der Stadt Waldbröl vor gut einem Jahr einstimmig entschied: „Bei Projektentwicklungen dieser Größenordnung ist es durchaus üblich, dass sie zwei bis drei Jahre Zeit in Anspruch nehmen.“ In der Zwischenzeit hatten die Projektentwickler Aufgaben wie zum Beispiel die Mieterakquise vor der Brust, die sich vor dem Hintergrund des stetig wachsenden Online-Handels immer schwieriger gestaltete. „Die Ansprüche der potenziellen Mieter haben sich stark verändert und wir mussten unser Konzept dementsprechend modifizieren.“ Dabei arbeite die LIST Retail Development ununterbrochen eng mit der Stadtverwaltung sowie auch dem beteiligten Planungsbüro ASS zusammen. Nachdem planerisch nun auf den veränderten Mietermarkt reagiert wurde, finden zurzeit Verhandlungen mit verschiedenen Mietparteien statt. „Wenn alles so läuft, wie wir es uns vorstellen“, erläutert Garstka, „haben wir bis zum Frühjahr die entscheidenden Weichen  gestellt.“

Leser-Kommentare zu diesem Artikel

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema? Dann können Sie uns hier öffentlich Ihre Meinung sagen.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Industrieflächen in Waldbröl

Gewerbe- und Industrieflächen in der Nähe von Köln

Werbepartner

Volksbank Oberberg

Kontakt

Stadt Waldbröl
Der Bürgermeister

Nümbrechter Str. 18-21 
51545 Waldbröl

Tel. (02291) 85-0 
Fax: (02291) 85-125

E-Mail: info@waldbroel.de