Hingeschaut, wo Waldbröl baut! Neues von der Baustelle!

Freitag, 18.03.2016 - 11:26 Uhr

Veränderte Verkehrsführung in Waldbröl ab dem 29. März.

Die Bauarbeiten auf Waldbröls Straßen nehmen weiter Fahrt auf. Ab Dienstag, dem 29. März, ist die Gartenstraße nur noch einspurig in Richtung Brölbahnkreisel befahrbar, die Zufahrt vom Kreisel in Richtung Arbeitsamt, Rathaus und Schulzentrum ist damit wegen beginnender Bauarbeiten für den Straßenausbau gesperrt. Alle genannten Institutionen und natürlich auch die Einzelhändler und Dienstleister sind ab Baubeginn nur noch über die Kaiserstraße, Friedenstraße und Bahnhofstraße erreichbar. Die Zufahrt zum Besucherparkplatz des Rathauses erfolgt im Kreisverkehr Friedenstraße über die Bielsteiner Bahnstraße. Die Umleitungs-Beschilderung entfällt mit sofortiger Wirkung und es gelten wieder die gewohnten Hinweisschilder.

Um dem zu Hauptverkehrszeiten häufig auftretenden Rückstau in der Kaiserstraße Einhalt zu gebieten, ist eine Einfahrt von der Kaiserstraße in die Nümbrechter Straße ebenfalls ab dem 29. März nicht mehr möglich. Die sehr kurze Linksabbiegerspur hatte immer wieder zu Verkehrsbeeinträchtigungen auf der Kaiserstraße geführt, die damit nun der Vergangenheit angehören werden. Geschäfte, Gastronomie und Dienstleister im südlichen Teil der Nümbrechter Straße können ebenfalls über die Friedenstraße und Bahnhofstraße angefahren werden und freuen sich über regen Besuch!

Damit der Waldbröler Verkehr auf der Hauptverkehrsachse Bahnhofstraße/Vennstraße wieder reibungslos rollen kann, wird hier eine „Bedarfsampel“ errichtet, die für einen zügigen Abfluss des Verkehrs sorgt.

Spatenstich an der evangelischen Kirche

Am Donnerstag, dem 31. März, um 11 Uhr, nehmen Bürgermeister Peter Koester und Pfarrer Thomas Seibel die Schaufeln in die Hand, um den symbolischen Baustart rund um die evangelische Kirche zu vollziehen. Zusammen mit Kirchenvertretern, den Landschaftsarchitekten von greenbox und dem ausführenden Bauunternehmen Boymann lädt das Stadtoberhaupt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, die neue Baustelle kennenzulernen. Neben Informationstafeln, wie sich der Kirchplatz nach dem Umbau präsentieren wird, sorgt ein kleines Rahmenprogramm für Kurzweil. „Ich freue mich ganz besonders auf diesen Tag, weil nun ein weiterer „Baustein“ des Integrierten Entwicklungs- und Handlungskonzepts sicht- und erlebbar wird“, so Peter Koester.

Der Vieh- und Krammarkt findet wie gewohnt statt

Was seit 165 Jahren Bestand hat, kann auch die eine oder andere Baustelle nicht erschüttern! Trotz Bauarbeiten an der evangelischen Kirche sowie Kanal- und Pflasterarbeiten im oberen Teil der Hochstraße findet der Vieh- und Krammarkt weiter wie gewohnt statt. Alle ausführenden Bauunternehmen stehen in engem Kontakt zum Marktmeister Günter Härting und Nicole Williams, um etwaige Einschränkungen und die Verlegung von Marktständen so gering wie möglich zu halten.

Leser-Kommentare zu diesem Artikel

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema? Dann können Sie uns hier öffentlich Ihre Meinung sagen.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Industrieflächen in Waldbröl

Gewerbe- und Industrieflächen in der Nähe von Köln

Werbepartner

Volksbank Oberberg

Kontakt

Stadt Waldbröl
Der Bürgermeister

Nümbrechter Str. 18-21 
51545 Waldbröl

Tel. (02291) 85-0 
Fax: (02291) 85-125

E-Mail: info@waldbroel.de