Entwicklung Innenstadtquartier Merkur

Merkurhaus

Mittwoch, 27.03.2019 - 12:54 Uhr

Der Abriss des brachliegenden Merkurkomplexes startet im Herbst 2019. Die Stadt Waldbröl lädt Sie ein, Ihre Ideen und Vorstellungen in die zukünftige Gestaltung des Standorts einzubringen.

Bereits das Integrierte Entwicklungs- und Handlungskonzept 2025 für die Innenstadt von Waldbröl zeigte zwei alternative Konzepte zur Vitalisierung des Zentrums auf, falls die angestrebte Investorenmaßnahme mit der Ansiedlung eines größeren Einzelhandelsvorhabens sich nicht realisieren lassen sollte. Das wurde auch von den für die Städtebauförderung zuständigen Stellen akzeptiert und es wurden öffentliche Mittel für die Aktivierung der Brache in das mittelfristige Förderprogramm eingestellt. Das hilft nun der Stadt Waldbröl, den Abriss, die Aufbereitung und die Erschließung des Areals zu finanzieren, wenn die Maßnahme im Sinne der Stärkung des Zentrums förderfähig ist und der Kostenrahmen eingehalten wird.

Es kann entstehen – ein kleines Quartier, das durch beispielhafte Architektur und seine Vielfalt an Angeboten lebendig ist: Einzelhandel, Wohnen, Gastronomie, ein Stück Natur, Kultur – verbunden über öffentliche Plätze und großzügige Treppenanlagen, ergänzt um z. B. einen Kultur-/Event-standort, der eingebettet ist in das Umfeld des Waldbrölbachs.

Nachdem in der Auftaktveranstaltung die Stadt Waldbröl, zusammen mit dem beauftragten Planungsbüro, die aktuellen Sachstände und Rahmenbedingungen dargestellt hat, können Sie auch weiterhin Ihre Ideen und Anregungen einbringen. Beteiligen Sie sich außerhalb der Veranstaltungen, indem Sie uns Ihre Vorstellungen an merkur(a)waldbroel.de oder per Post an die Stadt Waldbröl bis zum 22.04.2019 schicken.

Ihre Ideen und Anregungen werden aufgegriffen und zusammen mit der fachlichen Sicht in konzeptionelle Ansätze übersetzt. Diese können in Arbeitsrunden oder auch in einem ganztätigen Workshop vertieft werden. Bitten teilen Sie uns innerhalb einer Woche – spätestens bis zum 01. April 2019 – mit, ob Sie bei der Erörterung einzelner Themen oder der Erstellung von Planungskonzepten zur Entwicklung des Merkur-Areals mitwirken wollen.

Sämtliche Ergebnisse fließen in das Planungskonzept ein, das mit der Öffentlichkeit in einer „großen“ Bürgerinformationsveranstaltung am 14.05.2019 diskutiert wird.

Auch danach ist Ihre Meinung weiter gefragt. Bei der Planung der öffentlichen Räume – sei es der öffentliche Stadtplatz oder der Grünzug – möchten wir Sie, zusammen mit den dann beauftragten Ingenieur- und Landschaftsplanungsbüros, weiter beteiligen.

Online stehen Ihnen folgende Unterlagen zur Verfügung:

  • Präsentation zur Bürgerinformationsveranstaltung am 25.03.2019 – Entwicklung Innenstadtquartier Merkur mit den Rahmenbedingungen und Restriktionen
  • Entwicklungsszenarien für das Innenstadtquartier Merkur mit den eingeschätzten zuwendungsfähigen Kosten für die Fördermaßnahme
  • Weiter stehen für Sie folgende Unterlagen bereit, die den bisherigen Entwicklungsprozess des Merkur-Areals widerspiegeln:

Diskutieren und gestalten Sie die Zukunft des Waldbröler Zentrums mit.

Leser-Kommentare zu diesem Artikel

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema? Dann können Sie uns hier öffentlich Ihre Meinung sagen.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Industrieflächen in Waldbröl

Gewerbe- und Industrieflächen in der Nähe von Köln

Werbepartner

Volksbank Oberberg

Kontakt

Stadt Waldbröl
Der Bürgermeister

Nümbrechter Str. 18-21 
51545 Waldbröl

Tel. (02291) 85-0 
Fax: (02291) 85-125

E-Mail: info(a)waldbroel.de