Behördentermin bestätigt leider nicht die Absicht der Stadt Waldbröl, den Einbahnstraßenring aufzuheben

Der neue Kreisverkehrsplatz ist teilweise bereits in Betrieb genommen

Freitag, 23.12.2011 - 11:51 Uhr

In der letzten Woche stellte sich in einem gemeinsamen Termin mit allen beteiligten Behörden heraus, dass die Baustelle im Herzen von Waldbröl nur unter der derzeitigen Verkehrsführung mit Einbahnstraßenring durch den Winter gebracht werden kann. Die entscheidenden Argumente für die Beibehaltung der derzeitigen Regelung, also des kleinen Umleitungsringes, sind, dass Räumfahrzeuge in dieser Verkehrsführung den voraussichtlich geringsten Sachschaden an der Baustelle verursachen werden. Hierfür übernimmt die Baufirma keinerlei Haftung und die Einbahnstraßenführung bietet in den freien Verkehrsflächen außerdem genügend Stauraum für Schneemassen. Sobald die Arbeiten wieder aufgenommen werden können, sind noch ca. 8 Wochen Arbeitszeit erforderlich, um den Kreisverkehrsplatz in Gänze fertig zu stellen. Die Stadt Waldbröl bittet die Bevölkerung um Verständnis, dass eine Aufhebung zum jetzigen Zeitpunkt von allen übergeordneten Behörden wegen mangelnder Verkehrssicherheit abgelehnt wird. 

Leser-Kommentare zu diesem Artikel

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema? Dann können Sie uns hier öffentlich Ihre Meinung sagen.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Industrieflächen in Waldbröl

Gewerbe- und Industrieflächen in der Nähe von Köln

Werbepartner

Volksbank Oberberg

Kontakt

Stadt Waldbröl
Der Bürgermeister

Nümbrechter Str. 18-21 
51545 Waldbröl

Tel. (02291) 85-0 
Fax: (02291) 85-125

E-Mail: info@waldbroel.de