Ausblick auf Waldbröls Baustellen 2017

Montag, 02.01.2017 - 10:31 Uhr

Die guten Nachrichten zum neuen Jahr zuerst: Im Boxbergkreisel läuft über die Wintermonate (im Frühjahr werden noch die fehlenden Deckschichten am KVP Boxberg eingebaut) alles rund und die Linksabbiegerspur von der Kaiser- in die Nümbrechter Straße ist wieder nutzbar, was in diesem Bereich zu einer erheblichen Verkehrsentlastung geführt hat. Seit Ende Dezember ist die Gartenstraße gegenläufig in Richtung Schulzentrum geöffnet, was zu einer deutlichen Entzerrung des Schulverkehrs in den Morgen- und Mittagstunden führen dürfte.

 

Im Folgenden möchte die Stadt Waldbröl einen ersten Ausblick auf Waldbröls Baustellen in 2017 geben, wobei auf den konkreten Beginn der jeweiligen Baumaßnahme dann in gesonderten Bekanntmachungen nochmals hingewiesen wird.

In der Vennstraße wird im Bereich des CBT-Seniorenwohnheim der Straßenvollausbau fortgesetzt sowie die Kanalisation und die Strom- und Wasserversorgung erneuert. Dies kann nur unter Vollsperrung in diesem Bereich durchgeführt werden. Die Post kann in dieser Bauphase jedoch vom Whitham-Kreisel jederzeit erreicht werden.

Als nächstes kommt es aufgrund notwendiger Kanalisationsarbeiten zu einer halbseitigen Sperrung des Kreisverkehrs in der Talstraße. Der Verkehr wird über Ampelschaltungen in diesem Bereich organsiert. Zeitgleich wird im Schulzentrum im Rahmen der Schulwegsicherung im Bereich Goethestraße ein Fahrbahnteiler zur sichereren und auch barrierefreien Querung installiert und die Gehwege für die Schüler verbreitert. Im Vorfeld der Bauarbeiten muss der Böschungsbereich beim Hallenbad zunächst abgeholzt werden, damit der erforderliche zusätzliche Verkehrsraum hergestellt werden kann. Hier müssen die Fällzeiträume aus Gründen des Artenschutzes bis Ende Februar eingehalten werden, so dass die Arbeiten bis zu diesem Zeitraum erledigt sein müssen.

Ebenfalls in 2017 wird der Bereich Nümbrechter Straße – vom Whitham Kreisel bis Schillerstraße weiter ausgebaut. Zusätzlich wird der Straßenverlauf im oberen Teil (Höhe Burgweg) begradigt und der komplette Kreuzungsbereich L 38 Homburger Straße – Nümbrechter Straße ausgebaut. Wichtigstes Novum ist hier die Einrichtung einer Linksabbiegerspur. Während der Ausbauarbeiten wird eine 2-Phasen-Ampel auf der L 38 Homburger Str. installiert.  In die Nümbrechter Straße kann man von der L 38 jederzeit einbiegen. Der Burgweg muss in dieser Zeit jedoch voll gesperrt werden, die Umleitung des Verkehrs in Richtung Eichen erfolgt über die Maibuche.

 

Der Ausbau der Bahnhofstraße (Ost),  der weiteren Ausbau der  B 256 Kaiserstraße vom KVP Boxberg bis zur Kreuzung B 256 Kaiser-/ Bahnhof-/Dr.-Goldenbogen-Straße, sowie der weiteren Ausbau der L339 Morsbacher Str.  vom KVP Boxberg bis zur Einmündung Morsbacher-/ Eisenstraße wird im Zuge einer Gemeinschaftsmaßnahme mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW  umgesetzt.

Die Arbeiten in der Bahnhofstraße (Ost) erfolgen hierbei in zwei Abschnitten unter Vollsperrung. Die Arbeiten in der B 256 Kaiserstraße und der L339 Morsbacherstraße werden halbseitig unter Aufrechterhaltung einer Fahrspur erfolgen können. Der stadtauswärts fließenden Verkehr in Richtung KVP Boxberg verbleibt auf der B 256 Kaiserstraße. Die Gegenrichtung zur Stadtmitte wird dann über die Homburger Straße geleitet.

Die L339 Morsbacher Straße wird ebenfalls nur vom KVP Boxberg in Richtung Biebelshof als Einbahnstraße geführt. Die Gegenrichtung wird ab der Kreuzung L 324 Siegener-/ Lise-Meitner-Straße/ Abzw. Alfenzingen über Hermesdorf B 256 Wiehler Straße geführt.

 

Zu guter Letzt gehen die Arbeiten an der B 256 „Schladernring“ in die letzte Bauphase. Der Landesbetrieb Straßenbau NRW wird von dem KVP „Präsidentenbrücke“ bis zur Kreisgrenze und ab dem Haus Mühlenbach über die Ortslage Spurkenbach bis zur Einmündung B 256 Schladerner Straße/ Abzw. Siefen – Schönenbach eine Deckensanierung durchführen. Ferner wird die Stadt Waldbröl für den Landesbetrieb Straßenbau  NRW den Lückenschluss für den Rad-Gehweg  Schladerner Straße zwischen der Einmündung B 256 Schladerner-/ Baumener Straße und dem KVP B 256 Schladerner-/ Nutscheidstraße bis zum Jahresende 2017 umsetzen. Auch diesem Straßenbau gehen wegen des Artenschutzes  bis Ende Februar noch diverse Fällarbeiten voran.

Leser-Kommentare zu diesem Artikel

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema? Dann können Sie uns hier öffentlich Ihre Meinung sagen.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Industrieflächen in Waldbröl

Gewerbe- und Industrieflächen in der Nähe von Köln

Werbepartner

Volksbank Oberberg

Kontakt

Stadt Waldbröl
Der Bürgermeister

Nümbrechter Str. 18-21 
51545 Waldbröl

Tel. (02291) 85-0 
Fax: (02291) 85-125

E-Mail: info@waldbroel.de