Aktuelle Verkehrssituation zum Schuljahresbeginn

Aktuelle Verkehrssituation zum Schuljahresbeginn

Dienstag, 28.08.2018 - 10:42 Uhr

Am 29.08.2018 beginnt wieder die Schule und viele Bürgerinnen und Bürger fahren erneut die Waldbröler Schulen an. Daher möchten wir den Eltern aber auch allen Waldbrölerinnen und Waldbrölern sowie unseren Gästen einen Überblick über die aktuelle Baustellensituation geben:

  • Die Vennstraße und die Gartenstraße sind wieder offen und beidseitig zu befahren. Wichtig ist, dass der Fahrbahnteiler vor der Post nicht  überfahren werden darf. Er ist angelegt, um den Verkehrsfluss, auch im Vorgriff auf den Umbau der Kaiser- und der Bahnhofstraße zum Einbahnstraßenring (Baubeginn Ende 2019/Anfang 2020) zu gewährleisten. Auch ist ein Abbiegen von der Vennstraße aus Richtung Bahnhofstraße kommend auf den Posthof unzulässig. Bitte hier bis zum Kreisverkehr Kaiser-/ Garten-/ Brölbahnstraße fahren und dann zurück zur Post. Das Parken in Schrägaufstellung vor der Post ist nur aus Fahrtrichtung Westen zulässig. Bitte fahren Sie mit ihren Vorderrädern bis an die weißen Anfahrschwellen, um ihrem Nachbarn das Ausparken zu erleichtern, da dieser dann  eine  bessere Sicht hat. Weitere Verkehrszeichen werden künftig auf verschiedene Situationen noch deutlicher hinweisen (absolutes Halteverbot etc.). Parken im Bereich der Zufahrt zum Posthof auf der rechten Seite im Bereich der Einfahrt ist nicht zulässig und wird durch das Ordnungsamt überwacht. Damit erschwert man die Einfahrt von großen Postfahrzeugen in den Hof, denn der einst angedeutete Wendehammer an dieser Stelle ist weggefallen.
  • Zufahrt zum Schulzentrum über die Vennstraße aus Richtung Post ist unmittelbar möglich; die Zufahrt zum Schulzentrum von der Gartenstraße kommend ist nicht mehr zulässig. Hier bitte bis zum Kreisverkehr an der Nümbrechter-/ Bahnhof-/ Vennstraße (Witham-Kreisel) fahren und dann zurück an der Post vorbei Richtung Schulen. Das Geradeausfahren von den Schulen kommend in die Vennstraße Richtung Post ist durch den aufgebrachten Fahrbahnteiler ebenfalls untersagt; auch hier ist das Rechtsabbiegen Pflicht Richtung Kreisverkehrsplatz Kaiser- /Garten-/ Brölbahnstraße. Auch diese bauliche Maßnahme dient bereits dem Vorgriff auf den Einbahnstraßenring und dem dann zwingend erforderlichen reibungslosen Verkehrsablauf.
  • Die Nümbrechter Straße ist im Bereich Witham-Kreisel bis zum Abzweig in die Schillerstraße beidseitig befahrbar. Die Zufahrt zur Schillerstraße und zum Rathaus ist per Ampelanlage geregelt und nur aus Richtung des Witham-Kreisels möglich. Die obere Nümbrechter Straße von der Homburger Straße kommend ist einseitig Richtung Denkmalstraße befahrbar. Der Mittelteil im Bereich Rathaus wird derzeit unter Vollsperrung ausgebaut und ist voraussichtlich Ende dieses Jahres fertig.
  • Die Bahnhofstraße „Ost“ ist weiter im Bau und es erfolgen bei Baufortschritt entsprechende Informationen. Die Anlieger von Genossenschaft bis Stahlhandel Will sind weiterhin über den Kreisverkehr Kreuz-/Frieden- und Bahnhofstraße (Jüterbog-Kreisel) erreichbar.
  • Der Ausbau der Kaiserstraße vom Boxbergkreisel bis zum Abzweig Bahnhofstraße (Klimbim)/Dr. Goldenbogen-Straße wird voraussichtlich im Oktober 2018 fertig und wieder in beiden Fahrtrichtungen offen sein. Damit wird die Homburger Straße durch den bisherigen Umleitungsverkehr Richtung Hennef deutlich entlastet.
  • Ausblick: Nach der Fertigstellung der Kaiserstraße vom Boxbergkreisel bis zum Abzweig Klimbim/Dr. Goldenbogen-Straße wird voraussichtlich ab Oktober 2018 der Ausbau der Morsbacher Straße vom Kreisverkehr Boxberg bis zum Ortsausgang (Fa. Pauli) unter halbseitigem Verkehr Richtung Biebelshof fertiggestellt. Der stadteinwärts fließende Verkehr wird wie bereits in der Vergangenheit über die Liese-Meitner-Straße und die Wiehler Straße zurück zum Boxbergkreisel geführt.

Leser-Kommentare zu diesem Artikel

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema? Dann können Sie uns hier öffentlich Ihre Meinung sagen.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

Industrieflächen in Waldbröl

Gewerbe- und Industrieflächen in der Nähe von Köln

Werbepartner

Volksbank Oberberg

Kontakt

Stadt Waldbröl
Der Bürgermeister

Nümbrechter Str. 18-21 
51545 Waldbröl

Tel. (02291) 85-0 
Fax: (02291) 85-125

E-Mail: info(a)waldbroel.de